Stadtsportverband Lünen 1950 e.V.

Home News Informationsabend zum Thema Sportverletzungen

Informationsabend zum Thema Sportverletzungen

E-Mail Drucken

Unbehandelt können sich kleine Verletzungen dramatisch entwickeln

„Erkrankungen und Verletzungen der oberen Extremität“ war der Titel der Auftaktveranstaltung für Sportler und Interessierte Bürger Lünens. Dr. Müller-Mai schilderte informativ und anschaulich die Hauptverletzungsmerkmale des Arms von Sportlern. Vor allem die Schulter ist aufgrund ihres Aufbaus sehr verletzungsanfällig. Trotzdem muss auch bei schwereren Verletzungen nicht immer gleich operiert werden, so der , Chefarzt für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin.  Er bedauert allerdings, dass Patienten vermeintlich kleine Verletzungen oft als unwichtig abtun. „Sie kommen nie umsonst zum Arzt! Lassen Sie auch geringe, aber anhaltende Schmerzen lieber einmal abklären.“ Über die Jahre machen sich die Sünden des Sportlerlebens bemerkbar. Die richtige Therapie könne solche Spätschäden, wenn auch nicht immer verhindern, dann zumindest hinauszögern, erklärte der Mediziner. 

An diesem Abend wurden vor allem die Arme und der Schultergürtel in Augenschein genommen. Viele typische Verletzungen von Hand- und Wasserballern, Schwimmern oder Tennisspielern wurden beschrieben. Knapp 50 Gäste kamen zum  Informationsabend, zu dem das St. Marienhospital Lünen und der StadtSportVerband Lünen gemeinsam eingeladen hatten.  Er soll der Auftakt einer Reihe von Vorträgen zu verschiedenen Themen sein. Der Verband möchte den Sport und die Sportler auf diesem Weg weiter fördern. Ein weiterer Vortrag ist schon geplant. Die Hüfte und die Beine werden Anfang des nächsten Jahres in den Mittelpunkt der Betrachtungen gerückt. Dann sollten vor allem Fußballer, Handballer und andere „Ballsportler“ sowie Läufer zum Publikum gehören.

Nach dem Vortrag hatten die Zuhörer die Möglichkeit Fragen an Herrn Dr. Müller-Mai und sein Team zu stellen. Auch kleine diagnostische Untersuchungen wurden während eines kleinen Abendimbisses durchgeführt. Alle interessierten Gäste konnten danach eine kleine Führung durch das Aktivum machen. Sportwissenschaftler Jens Blomenkemper zeigte dort kleine praktische Übungen, die auch zu Hause leicht gemacht können. Stärkung der Muskulatur und Beweglichkeit der Gelenke sind wichtige Faktoren der Gesunderhaltung. Auch hier zählt jedoch: Die richtige Dosierung ist entscheidend.

 

Partner des SSV Lünen

Sparkasse an der Lippe

Bädergesellschaft Lünen

Stadtwerke Lünen

 Stadt Lünen

 Santitär Meisterbetrieb Jürgen Wroblel

Qualifizierung